Inhaltsverzeichnis   MOBOTIX Online-Hilfe

Routing

Im Dialog Routing legen Sie die Routen fest, die die Kamera zum Erreichen verschiedener Netzwerke verwenden soll. Dabei können Verbindungen der Ethernet-Schnittstelle und ISDN-Datenverbindungen verwendet werden.

Grundsätzlich kann die Kamera Netzwerkdaten nur über eine der Verbindungen senden, die Sie in den Dialogen Ethernet-Schnittstelle und ISDN-Datenverbindungen, Register Einwahl-Verbindung bzw. Auswahl-Verbindungen konfiguriert haben.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie für jede ISDN-Datenauswahl-Verbindung eine Route anlegen, ansonsten wählt sich die Kamera nicht aus.

Einführung zum Thema

Ein Netzwerk wird definiert über die Netzwerkadresse und die Netzwerkmaske. Zum Beispiel ist die Kamera in den werkseitigen Voreinstellungen auf eine IP-Adresse im Netzwerk 10.0.0.0/255.0.0.0 (Netzwerkadresse/Netzwerkmaske) konfiguriert.

Netzwerke sind über Gateways verbunden. Das kann zum Beispiel ein ISDN-Router oder ein spezieller Computer im Netzwerk sein.

Damit jeder Computer im Netzwerk weiß, ob und wie Verbindungen zu Computern in anderen Netzwerken möglich sind, müssen Routen konfiguriert sein. Eine Route besteht aus folgenden Informationen:

Soll nun ein Netzwerkpaket an eine bestimmte Ziel-IP-Adresse gesendet werden, dann überprüft die Kamera, ob für diese Adresse eine Route existiert. Trifft keine Route zu oder sind keine Routen definiert, wird die sogenannte Standard-Route ("Default") verwendet.

Die Standard-Route

Wählen Sie hier die Verbindung aus, die normalerweise genutzt werden soll. In der Regel ist das die Verbindung zu ihrem Internet Service Provider oder dem nächsten Gateway.

Wenn Sie als Verbindung Ethernet-Schnittstelle auswählen, dann müssen Sie auch die IP-Adresse des Gateways angeben. Gültige Gateway-IP-Adressen müssen im lokalen Netzwerk der Kamera (wie im Dialog Ethernet-Schnittstelle definiert) erreichbar sein.

Hinweis: Wenn Sie im Dialog Ethernet-Schnittstelle die Option BOOTP/DHCP aktiviert haben, wird die Standard-Route immer auf die Ethernet-Schnittstelle gesetzt und die Gateway-IP-Adresse automatisch ermittelt.

Wenn Sie als Verbindung eine ISDN-Datenauswahl-Verbindung einstellen, dann übernimmt die Kamera die von der Gegenstelle vorgeschlagenen IP-Adressen der DNS-Server.

Netzwerk-Routen

Tragen Sie die Routen zu anderen Netzwerken ein.

Weitere Informationen finden Sie auf der Hilfeseite Beispiel zum Routing.


Konfiguration sichern

Klicken Sie auf Setzen, um die Einstellungen zu aktivieren und bis zum nächsten Neustart der Kamera zu sichern.

Beenden Sie den Dialog durch Klick auf Schließen. Hierbei wird geprüft, ob Änderungen der Gesamtkonfiguration vorliegen. Ist dies der Fall, werden Sie gefragt, ob die Gesamtkonfiguration dauerhaft gesichert werden soll.

Zum Aktivieren dieser Einstellungen ist ein Neustart der Kamera erforderlich!

de, en

©2001-2017 MOBOTIX AG, Germany · http://www.mobotix.com/